Zurück zur letzten Seite


Hier geht es zur Startseite
Übersicht Auswahl Hochzeitstage
Hochzeitstag
 Sortiert nach Alphabet


Sortiert nach Kategorie

Mehr Treffer bei Umlauten mit ae / oe / ue !
z.B. Jubilaeum, Toertchen, Uebersicht ...




Internet Bitte wählen Intern


Feste & Feiern / Hochzeit /
Jubiläum / Hochzeitstag


Interessantes zu Hochzeitstagen
Nachdem zwei verliebte Menschen einander ewige Liebe geschworen haben,
feiern sie jedes Jahr an diesem besonderen Datum einen neuen Jahrestag.
Dies ist eine sehr schöne und romantische Tradition, welche zeigt, dass
die Gefühle zueinander noch nicht erloschen sind, sondern immer stärker werden.

Zum Beginn der Ehe noch "grün hinter den Ohren" (Grüne Hochzeit) gilt es
nach dem Schweben auf Wolke Sieben (Traumhochzeit) das verflixte
siebte Jahr (Kupferhochzeit) zu überstehen. Nach zehn Ehejahren mit allen Dornen,
die das Eheleben bereithält, steht die Ehe in voller Blüte (Rosenhochzeit)
Die Petersilien- und die Veilchenhochzeit fallen ein wenig aus der Reihe.
Denn: Die meisten Jahrestage vom 11. bis zum 20. Hochzeitstag werden nach
Edelmetallen wie Nickel und Werkstoffen, zum Beispiel Stahl und Keramik, benannt.
Auch Edel- und Halbedelsteinen verdanken die Hochzeitstage ihre Bezeichnung.
Zur Feier eines Ehe-Vierteljahrhunderts wird das Jubelpaar mit Silberkränzen
geschmückt (Silberhochzeit). Die zahlreichen Ehejahre reihen sich nach 30 Jahren
wie die Perlen einer Kette aneinander (Perlenhochzeit). Davor und dazwischen
gehen die Namen der Hochzeitstage auf Schmucksteine (Jade, Opal),
Stoffe (Satin, Samt) oder ein Metall (Titan) zurück.
Nach 35 Jahren Ehe wurde es früher Zeit, die sogenannte Aussteuer die Ausstattung
für den Haushalt zu erneuern (Leinwandhochzeit). Nach 40 Jahren gemeinsamer Ehe
brennt die Liebe immer noch wie Feuer, symbolisiert durch den Rubin (Rubinhochzeit).
Bis ein halbes Jahrhundert Ehe mit Goldkränzen als Schmuck gebührend gefeiert
(Goldene Hochzeit) wird, begehen die Partner noch neun Jahrestage davor: Deren Bedeutung
geht auf Bäume und Pflanzen (Birke, Lavendel), Legierungen (Messing) oder Metalle (Blei) zurück.
Bis zum 60. Ehejahr, in dem die Partner die Diamanthochzeit begehen, feiern beide
davor fünf weitere Jahrestage, die unterschiedliche Bedeutungen haben: So gehen die
Hochzeitstage auf Bäume (Weide), Edelsteine (Topas) oder Götter (Zeus) zurück.
Es darf sich glücklich schätzen, wer nach der Diamanthochzeit noch Jahrestage
seiner Ehe feiern kann. Wer sogar 75 Jahre Ehe meistert, darf zurecht die Krönung
eines langen Ehelebens begehen (Kronjuwelenhochzeit).


Impressum, Kontakt, Hilfe,
Hier gehts nach Oben
Copyright Stephan's Grafiksammlung, alle Rechte vorbehalten